Reithandschuhe

Die richtigen Reithandschuhe

Reithandschuhe dienen nicht nur dazu, den Reiter vor der Kälte zu schützen, sondern auch vor Wärme. Sie haben aber noch viele andere Aufgaben. Sowohl Zügel als auch Führungsstrick hat der Reiter dank der Handschuhe immer optimal im Griff. Es gibt Reithandschuhe mit verstärkten Bereichen, die besonders griffig und strapazierfähig sind. Die Wahl der perfekten Reithandschuhe bedarf einiger Faktoren, die beachtet werden müssen.

Die verschiedenen Arten der Reithandschuhe

Die perfekten Reithandschuhe orientierten sich u.a. an dem Leistungsniveau des Reiters.

Anfänger und Gelegenheitsreiter
Wer nur rund einmal die Woche reitet, der benötigt Handschuhe, die zwar die den Händen einen guten Schutz vor Reibung bieten und die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Regelmäßige Reiter

Wer rund dreimal in der Woche reitet, der muss bei den Handschuhen neben einem guten Sitz darauf achten, dass sie griff sind. Eine ansprechende Optik ist ebenfalls anzuraten.

Intensive Reiter

Ab einem Intervall von mehr als dreimal in der Woche ist die Wahl der Reithandschuhe noch etwas anspruchsvoller. Es werden Handschuhe benötigt, die sowohl widerstandsfähig als auch griffig sind. Darüber hinaus müssen sie bequem sein und vielseitig einsetzbar. Für den Winter sind wärmende Handschuhe sinnvoll, im Sommer sollten sie eher leicht und luftig sein.

Turnierreiter

Wer Turniere reitet, der braucht Reithandschuhe, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Dazu kommt, dass die Handschuhe zum Turnieroutfit passen sollten.

Worauf muss beim Kauf von Reithandschuhen geachtet werden?

Neben den qualitativen Eigenschaften ist es vorrangig die Passform, die besonders entscheidend ist. Dazu kommt, dass es viele verschiedene Materialien gibt, die wiederum mit unterschiedlichen Eigenschaften punkten. Handschuhe aus Acrylfaser können mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen und sie zeichnen sich damit aus, dass sie sich gut anpassen. Das gilt auch für Handschuhe als Baumwolle, die zudem griffig sind. Bei Polyurethan Reithandschuhen sind die Eigenschaften ebenfalls vertreten, diese Modelle gelten überdies als sehr bequem. Leder ist widerstandsfähig, rutschfest und langlebig. Deswegen werden diese Reithandschuhe von Turnierreitern präferiert.

Die Produkteigenschaften sind ebenfalls ein relevanter Faktor. Griffigkeit ist wichtig, damit beim Halten der Zügel ein rutschfester Griff gewährleistet ist. Sehr praktisch sind Handschuhe, die entweder mit einem elastischen Bund oder einem Klettverschluss ausgestattet sind, diese lassen sich sehr einfach An- und Ausziehen. Atmungsaktivität ist vorwiegend bei Lederhandschuhen gegeben. Mit den speziellen Belüftungszonen herrscht immer ein angenehmes Klima.