Pferdefutter

Das richtige Pferdefutter finden

Pferde müssen entsprechend ihrer Leistung gefüttert werden. Ein Turnierpferd braucht andere Zusätze und Futtermengen als eine trächtige Stute, ein heranwachsendes Fohlen oder der Senior, der seinen Lebensabend genießt. In jedem Fall sollte auf eine ausgewogene Ernährung und reichlich Wasserzufuhr geachtet werden. Das Grundfutter reicht in vielen Fällen nicht mehr aus, denn Zucht und Leistung stellen auch an Pferde immer neue Herausforderungen, die mit einem guten Futter ausgeglichen werden müssen.

Das Pferdefutter braucht ein Pferd

Wichtigste Grundlage der Pferdefütterung sind natürlich Gras, Heu und Kraftfutter. Neben den grundsätzlichen Futterarten, wie Saftfutter, Raufutter und Kraftfutter ist es möglich, Ergänzungsfutter zu geben. Ergänzungsfutter können bei verschiedenen Beschwerten helfen oder die Leistung des Pferdes steigern. Außerdem sind Öle in der Pferdefütterung ein wichtiger Bestandteil, denn sie liefern lebenswichtige Fettsäuren. Das Pferdemüsli gehört zum Kraftfutter und ist ein Mischfutter aus verschiedenen Getreidearten. Bei der Zusammensetzung sollten Pferdebesitzer auf gutes Müsli achten, dass auf die Anforderungen des Pferdes abgestimmt ist.

Gesunde Ernährung – gesundes Pferd

Pferde haben einen kleinen Magen, deshalb fressen sie nur kleine Mengen über den Tag verteilt. Vor allem Kohlenhydrate bringen Energie, Mineralstoffe und Vitaminen. Eine richtige Ernährung sorgt ebenfalls für gesunde Zähne. Denn qualitativ hochwertiges Futter müssen die Pferde ordentlich kauen. Dadurch werden die Zähne abgerieben und Krankheiten vermindert. Darmbewegungen werden gefördert, Verdauungsstörung verhindert und Magenüberladung vermieden. Eine gesunde Ernährung kann aber auch Verhaltensstörungen wie Weben oder Koppen vorbeugen.

Heu sollte stets zur freien Verfügung da sein. Dadurch kann das Pferd seinem natürlichen Drang nachgehen. Es sollte möglichst immer von unten aufgenommen werden können. Dadurch kann eine Überdehnung und ungenügender Abrieb der Zähne verhindert werden. Eine tägliche Portion Möhren und mal ein Apfel liefern wichtige Vitamine. Bei allem ist eine gute Qualität das A und O.