Gamaschen

Hier findet ihr unsere Top-Produkte sowie den großen Gamaschen-Vergleich.

Gamaschen für alle Situationen

Gamaschen schützen die Sehnen, das Röhrbein und den Fesselkopf des Pferdebeins. Sie sind Schoner, welche aus verschiedenen Materialien, wie Neopren, Fell, Leder und Kunststoffe bestehen.

Gamaschen mit harter Schale sind besonders bei Pferden geeignet, welche sich durch anatomische Fehler selber mit den Hufen oder Eisen verletzen. Auch bei starker Belastung des Beines kommen die Schoner zum Einsatz.

Die richtigen Gamaschen für jede Disziplin

Gamaschen unterscheiden sich nach ihrem Verwendungszweck und der Schnittform. Fesselkopfgamaschen bieten besonders viel Schutz und umschließen auch den Fesselkopf zuverlässig. Hartschalengamaschen, Stallgamaschen, Dressurgamaschen und Neoprengamaschen sind für bestimmte Verwendungszwecke hergestellt.

Für Disziplinen, bei denen die Verletzungsgefahr höher ist, sollten Gamaschen verwendet werden, die einen hohen Schlag- und Stoßschutz haben. Die Transportgamaschen und Stallgamaschen werden im Ruhestand verwendet. Beim Transport sind die Gamaschen mehr gepolstert und umschließen das Pferdebein bis über die Gelenke und den Kronsaum am Huf. Schmerzen durch Arthrose können durch die Wärme der Stallgamaschen gelindert werden. Bei allen Arten sollte darauf geachtet werden, dass keine zu hohe Wärmeentwicklung auftritt.

Verantwortungsvoller Umgang

Der Vorteil bei Gamaschen liegt klar auf der Hand. Sie sind einfach anzubringen und geben vor allem einen Schlag- und Stoßschutz. Trotzdem sollten Gamaschen kein Dauerzustand sein. Da sie nicht richtig um das Bein schließen, kann sich Dreck zwischen Gamasche und Pferdebein verfangen und somit zu einer Reibung führen. Deshalb ist auch die regelmäßige Reinigung des Beinschutzes wichtig. Vor dem Anlegen gilt ebenfalls ein sorgfältiges Putzen der Beine. Die passende Größe kann für einen guten Sitz sorgen und verhindert Reibungen durch hin- und herrutschen. Ein weiteres Problem stellt die Wärmeentwicklung da. Zum Aufwärmen der Beine kann dies sehr sinnvoll sein, aber ab einer gewissen Zeit, können Funktionsstörungen der Sehnen auftreten. Nach dem Training sollten Gamaschen entfernt werden und nie über eine längere Zeit am Pferd sein.

Wie man Gamaschen richtig anlegt, kann man hier sehen.

Pferd scheren – Anleitung für den perfekten Schnitt und ein unkompliz

Wenn du dein Pferd auch im Wintertraining möglichst gesund und leistungsfähig halten möchtest, kann eine Pferdeschur dabei helfen. Was du beachten musst und wie du zu dem optimalen Ergebnis kommst, erfährst du hier (Lesezeit etwa x Minuten).

Soll ich mein Pferd scheren – ja oder nein?

D…

Winterarbeit mit dem Pferd: 5 Dinge, die du dazu wissen musst!

Die kalte Jahreszeit ist bei Reitern i.d.R. nicht besonders beliebt: Matschige Wege, Rutschgefahr, halb abgefrorene Finger oder Zehen und häufig gelangweilte Pferde, die nicht wissen, wohin sie mit ihrer Energie sollen. Da hilft nur eins: Warm anziehen und ein abwechslungsreiches Winterprogramm fü…

Munich Indoors 2018

Unsere Jessi hatte VIP Karten und war da, bei dem großen, jährlich im November stattfindenden internationalen Reitturnier in der Olympiahalle in München. Für sie war es erneut eine super faszinierende und motivierende Veranstaltung rund ums Pferd und den Reitsport. Die Organisation und besonders…

Fachtagung der Anja Beran Stiftung November 2018

Heute habe ich die 9. Fachtagung der Anja Beran Stiftung im Circus Krone besucht. Anja Beran referierte in Zusammenarbeit mit der Gastgeberin Jana Lacey-Krone sehr anschaulich und nachvollziehbar zum Thema „Das vitale Pferd: Training – Fütterung – Ausrüstung“. Dabei erklärte Anja Beran zunächst …

WEG Tryon 2018

Ergebnisse der WEG Tryon 2018 – Springen, Vielseitigkeit und Dressur
WM Ergebnisse Springen
Das deutsche Team, bestehend aus Simone Blum mit DSP Alice, Marcus Ehning mit Pret a Tout, Laura Klaphake mit Catch me if you can OLD und Maurice Tebbel mit Don Diarado (Trainer Otto Becker und Heinrich Her…

Reiterurlaub

Mit den Freunden und Freundinnen auf frechen Ponies über Wiesen galoppieren und danach zusammen auf der Hausbank sitzen und den Pferdchen beim Grasen zusehen; im Heu schlafen, abends am Lagerfeuer Marshmallows grillen und ganz viel Lachen! So stellt man sich einen entspannten Urlaub auf dem Reiterh…